Große Zahlen
@ TechnologieKultur · 2020-05-03 · 2 Minuten Lesezeit · Update am 2020-05-03

Der Zahlenraum, in dem sich die meisten Menschen tagtäglich bewegen liegt grob geschätzt irgendwo zwischen Null und ein paar Tausend. An besonderen Tagen wagt man sich vielleicht auch mal bis in den sechsstelligen Bereich vor oder schaut ganz genau auf die Zehntel oder Hundertstel.
Jenseits dieser Bereiche hören die Zahlen und Werte für mich aber schon sehr schnell auf, Sinn zu machen. Mit den 2000 Millimetermarkierungen auf dem Meterstab sind manche Menschen ja sogar noch auf Augenhöhe. Dass ich aber für jeden einzelnen dieser 2000 Striche einen ganzen Meterstab ausklappen müsste, um auf 4 Millionen Millimeter zu kommen, ist schon ein wenig albern. 4 Kilometer sind da schon einfacher zu überblicken.

Deshalb ist es meistens schwer, über große Zahlen zu reden, wie Randall Munroe ganz gut in seinem xkcd-Comic-Strip dargestellt hat:

xkcd.com/comics/million_billion_trillion.png

Hier ist auf der senkrechten Y-Achse die “gefühlte” Größenordnung einer Zahl aufgetragen, während die waagrechte X-Achse die wachsende Größenordnung darstellt. Dabei wird die Zahl mit jedem Strich um eine Null länger.
Warum in diesem englischsprachigen Cartoon nach den Millionen nicht die Milliarden kommen, sondern gleich die Billionen, erkläre ich kurz in diesem Blog-Post.

In dieser unvergleichlichen Zeit, in der die Gesundheitskrise durch das Corona-Virus allmählich in eine globale Wirtschafts-/Finanzkrise übergeht, werden wir immer öfter mit Zahlen in solch abgefahrenen Größenordnungen konfrontiert werden.
Regierungen und Banken werden versuchen, durch die Nebeneinanderstellung unvergleichbarer Zahlen das wahre Ausmaß von Schulden, Stimulus, Inflation und dergleichen zu verschleiern. Schließlich hört sich eine Billion auch nicht schlimmer an als 100 Millionen…

TechnologieKultur - Against Dystopia

TechnologieKultur is my passion project and personal brand.

I am a linguist by training and nowadays busy myself with creating content about technology and culture.
How do these interact and influence each other?
What’s the culture around technology and which technologies are an expression of the human condition?

More specifically, I’ve been looking at the Bitcoin space and its countless facets for a couple of years now. I write about these explorations of the topic in English and in German.

Please check out my writing on this website (predominantly in German) or in various places around the internet:

If you are more of a listener than a reader you might be interested in learning more about me through this episode of the BitBuyBit podcast.

Enjoy!

TechnologieKultur - Gegen die Dystopie

TechnologieKultur ist mein Passionsprojekt und meine persönliche Marke.

Ich bin ausgebildet als Linguist und beschäftige mich dieser Tage damit, Inhalte zum Thema Technologie und Kultur zu kreieren.
Wie interagieren diese und beeinflussen einander?
Wie sieht die Kultur rund um Technologie aus und welche Technologien sind Ausdruck der menschlichen Befindlichkeit?

Etwas spezifischer beschäftige ich mich in den letzten Jahren mit dem Bitcoin-Umfeld und seinen zahllosen Facetten. Über diese Auseinandersetzungen mit dem Thema schreibe ich dann auf Englisch und auf Deutsch.

Schau Dir gerne meine Beiträge auf dieser Webseite (vorwiegend auf Deutsch) oder an verschiedenen Stellen im Internet an:

Falls Du eher ein Hörer als ein Leser bist, kannst Du auch mehr über mich in dieser englischsprachigen Episode des BitBuyBit Podcasts erfahren.

Viel Vergnügen!

Kontaktiere mich